liebesgeflüster körpermilch

Ökotest Note „sehr gut“

Immer mehr Menschen leben vegan und verzichten komplett auf Tierprodukte – beim Essen, bei ihrer Kleidung und in kosmetischen Produkten. treaclemoon nimmt diesen Trend sehr ernst. Dafür gab es ein „sehr gut“ des Verbrauchermagazins Ökotest.

Vegan zu leben ist voll im Trend. Immer mehr Menschen wenden sich dagegen, dass Tiere aus wirtschaftlichen Gründen leiden müssen. treaclemoon mag diese Überzeugung. Deshalb produzieren wir ausschließlich vegane Produkte, die ganz auf tierische Inhaltsstoffe und Versuche an Tieren verzichten. Statt an Tieren testen wir nur an uns selbst oder an Personen, die sich freiwillig zur Verfügung stellen. Alle Tests finden unter professioneller Aufsicht oder direkt in dermatologischen Instituten statt.

Wie gut sich Verbraucher darauf verlassen können, dass als vegan gekennzeichnete Pflegeprodukte auch halten, was sie versprechen, hat das Verbrauchermagazin Ökotest genauer unter die Lupe genommen. Auch unsere liebesflüstrige körpermilch „the raspberry kiss“ wurde einer strengen Prüfung unterzogen. Das Ergebnis: keine tierischen Inhaltstoffe, keine allergieauslösenden Duftstoffe und keine anderen bedenklichen bzw. umstrittenen Inhaltstoffe. Dafür gab’s die Bestnote „sehr gut“!

(nachzulesen in der Zeitschrift ÖKO-TEST, Ausgabe 1/2015, S. 76-83)

treaclemoon macht mehr als gute Laune!

Wir übernehmen Verantwortung

treaclemoon liebt vor allem eins: lächelnde Gesichter. Deshalb investieren wir viel Liebe, Energie und Zeit in die Entwicklung unserer augenzwinkernden Gute-Laune-Produkte. Doch wir wollen nicht nur unsere Fans zum Lächeln bringen. Wir wollen mehr: Wir möchten Verantwortung übernehmen – für unsere Umwelt, für die Zukunft unserer Kinder und für Menschen, die weniger Grund zum Lachen haben.

Das wohl berühmteste Lächeln der Welt ist das der Mona Lisa. Aber – Hand aufs Herz – so ein fröhliches, zahnlückenschiefes Kinderlächeln ist doch Millionen mal schöner! Deshalb haben wir die Themen Umwelt und Zukunft fest im Blick. Damit auch unsere Kinder und Kindeskinder genauso zahn- und sorglos lächeln können wie das Baby auf der Windelpackung.

Sobald uns ein Inhaltsstoff nicht ganz geheuer ist, suchen wir nach Alternativen. Sei es, dass eine bestimmte Substanz nachweislich die Umwelt belastet oder im begründeten Verdacht steht, die Gesundheit zu schädigen. Da hört für uns der Spaß nämlich auf. Genau wie bei Tierversuchen, auf die wir – wie auch auf tierische Inhaltsstoffe – komplett verzichten.

Wir selbst haben viele Gründe, fröhlich durchs Leben zu gehen. Uns geht es gut, wir sind gesund und haben Erfolg. Davon möchten wir etwas abgeben – an Menschen, die es weniger gut getroffen haben. Deshalb engagieren wir uns ganz konkret für sozial benachteiligte Kinder, die nicht das Glück haben, in einer Familie aufzuwachsen. Das Lächeln dieser Heimkinder bedeutet uns besonders viel!

Vegan & tierlieb

Keine tierischen Inhaltsstoffe, keine Tierversuche

Als Kinder hatten viele von uns ein Haustier. Max hatte zwei Hunde, Angelika eine Katze und Carl träumt schon immer von einem Hund. Wir lieben Tiere. Deshalb verzichten wir komplett auf Tierversuche und jede Form tierischer Inhaltsstoffe.

Leider werden immer noch viele Kosmetika und Pflegeprodukte an Tieren getestet. Wir lehnen das ab. Um die Unbedenklichkeit und Wirksamkeit unserer Produkte sicherzustellen, testen wir ausschließlich an uns selbst, unter professioneller Aufsicht an freiwilligen Testpersonen oder in dermatologischen Instituten.

Nicht nur aus Liebe zur Tierwelt, sondern auch aus Sympathie zur veganen Lebenseinstellung verzichten wir darüber hinaus vollständig auf tierische Inhaltsstoffe. Damit sind unsere Produkte ausnahmslos auch für Veganer geeignet.

Clemens-Maria-Kinderheim

Regelmäßige Spenden

Soziale Verantwortung ist für uns selbstverständlich. Schließlich sind wir in der glücklichen Position, etwas von unserem Erfolg abgeben zu können. Seit unserer Gründung unterstützen wir die Arbeit des Clemens-Maria-Kinderheims in Putzbrunn bei München durch regelmäßige Spenden.

Mit unserem finanziellen Beitrag möchten wir helfen, das Leben der rund 140 Kinder im Clemens-Maria-Kinderheim ein wenig schöner zu gestalten und Ideen zu realisieren, die über das rein Notwendige hinausgehen. Die meisten der Heimkinder sind sogenannte Sozialwaisen, deren Eltern selbst nicht in der Lage sind, ihre Fürsorgepflicht zu erfüllen. Häufig sind Drogen, Alkohol oder psychische Erkrankungen der Grund.

Das Clemens-Maria-Kinderheim besteht bereits seit mehr als 90 Jahren. Im Laufe dieser Zeit hat es sich vom Heim für Kriegswaisen zu einer modernen heilpädagogischen Einrichtung mit differenzierten Betreuungsformen entwickelt.

Verzicht auf Parabene & Silikone

Kaum etwas wird in der Branche heißer diskutiert als die gesundheitlichen Auswirkungen von Parabenen und die Belastung der Umwelt durch Silikone. Die einen verharmlosen, die anderen schieben Panik. Wir beziehen lieber Stellung und verzichten einfach konsequent auf Parabene & Silikone in allen Produkten.

Was niemand bestreitet: Parabene machen Kosmetikprodukte haltbarer, Silikone lassen Haut und Haare glatter aussehen. Doch wie steht es um die Risiken? Welche Auswirkungen ergeben sich für Gesundheit und Umwelt?

Parabene stehen im Verdacht, Allergien auszulösen und auf den Hormonhaushalt zu wirken. Silikone besitzen keine eigene Pflegewirkung, eher verhindern sie die natürliche Regeneration der Haut. Dazu sind sie ein Problem für die Umwelt, da sie sich nicht vollständig abbauen lassen.
 
treaclemoon trifft lieber Entscheidungen, als an der allgemeinen Diskussion teilzunehmen. Das macht auch viel mehr Spaß! Manche Inhaltsstoffe lassen sich sogar durch natürliche Substanzen ersetzen, die zusätzlich pflegen.